------------------------------------

------------------------------------

------------------------------------

Neuer Vorstand im Landesverband

Die diesjährige VV des CV LV Hannover liegt hinter uns. Sie war geprägt von vielen Änderungen personeller Art. Das konnte nicht ausbleiben, da nach dem tragischen Tod des ersten Vorsitzenden Eckhard Waßmann die Karten neu gemischt werden mussten. Wie sehr er fehlt machte sich nicht nur bei der bewegenden Andacht am Abend vor der VV bemerkbar, sondern auch die ganze Zeit während der Sitzung: Immer war ein Bild von ihm mit dabei, gut sichtbar platziert auf dem Tisch.

Stefan Othmer und Gero Grübler nahmen an der Versammlung teil. Über 30 Leute aus elf Ortsvereinen waren anwesend. Neben den üblichen Regularien sollte turnusmäßig ein neuer Vorstand gewählt werden. Viele Vorstandsmitglieder standen nicht mehr zur Wahl, so dass absehbar war, dass einige wenn nicht gar alle Posten neu besetzt werden mussten. Der CVJM Hermannsburg brachte sich bei der Vorstellung der Kandidaten kräftig ein. Kein Wunder, stammte doch Eckhard Waßmann aus diesem Verein. Der CVJM Hermannsburg ist schon lange eine der treibenden Kräfte im Landesverband, so dass es vielen Mitgliedern dort wohl am Herzen lag, sich noch stärker zu beteiligen als sonst. Nach unaufgeregten geheimen Wahlen setzt sich der neue Vorstand des LVs seit dem 10.11.2018 nun so zusammen:

 

1. Vorsitzender Lewke Rudnick CVJM Hermannsburg

Stellv. Vorsitz Emma Brandt CVJM Stderdorf

Stellv. Vorsitz Helge Zenterra CVJM Hermannsburg

Schatzmeister Thorsten Krohn CVJM Wennigsen

Beisitzer Malte Misfeldt CVJM Hermannsburg

Beisitzerin Beate Nolte CVJM Hannover

Beisitzer Eike Eggers CVJM Hermannsburg

Beisitzerin Luise Riechers CVJM Hermannsburg

Beisitzer Henrik Dollmeyer CVJM Stederdorf

 

Zusätzlich als Rechnungsprüfer wurden gewählt: Sid Pytak (CVJM Bennigsen), Holger Jünemann (CVJM Laatzen und Wennigsen) sowie ein bei uns nicht ganz unbekannter Stefan Othmer (CVJM Sarstedt).

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Kraft, Ausdauer und Gottes Segen für den neuen Aufgabenbereich.

 

Gero Grübler